Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Herzinfarkt

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wenn man einen Herz-Infarkt hat, tut es hier weh:
Besonders dort, wo es rot eingezeichnet ist
und etwas weniger bei rosa.

Ein Herz-Infarkt ist eine schwere Erkrankung des Herzens.
Dabei verstopft ein Stück verklumptes Blut eine Ader im Herz-Muskel.
Dadurch bekommt ein Teil des Herz-Muskels kein Blut mehr.
Dieser Teil stirbt dann ab.

Es gibt viele Gründe, warum jemand einen Herzinfarkt bekommen kann.
Manche Leute sind zu dick.
Sie essen zu viel oder zu fettig.
Oder sie bewegen sich zu wenig.
Außerdem gibt es bei Erwachsenen noch andere Gründe:
Die Krankheit Diabetes, da hat man zu viel Zucker im Blut.
Oder hoher Blut-Druck, Rauchen oder Stress.

Wer einen Herzinfarkt bekommt, hat oft starke, stechende Schmerzen in der linken Schulter und im linken Arm.
In vielen Fällen kommt auch noch Todes-Angst hinzu.
Es fühlt sich an, als würde der Brust-Korb zusammen gedrückt werden.

Dem Menschen mit einem Herzinfarkt muss man schnell und richtig helfen.
Bei vielen Patienten kann man den Blut-Klumpen in der Ader entfernen.
Dann stirbt kein so großer Teil des Herzens ab.
Mit einer Art Röhre oder Klammer sorgt man dafür, dass das Blut besser fließt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Herzinfarkt“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.