MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Erste Hilfe und den Not-Ruf.

Lärchen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lärchen verfärben sich im Herbst gold-gelb.
Dann verlieren sie ihre Nadeln.

Lärchen sind Nadelbäume.
Sie ertragen viel Kälte.
Sie wachsen im Gebirge, zum Beispiel in den Alpen.
Lärchen sind eng verwandt mit mit den Kiefern.

Lärchen kann man gut daran erkennen, was mit den Nadeln geschieht:
Im Herbst werden sie gold-gelb und fallen dann ab.
Lärchen-Wälder ziehen deshalb viele Urlauber an.

Die Zapfen sind entweder männlich oder weiblich.
Sie stehen aufrecht am Ende der Äste.
Die Samen sind nur etwa einen halben Zentimeter groß.
Sie tragen einen Flügel, der etwas länger ist.
Damit fliegen die Samen ziemlich weit vom Stamm weg.
So können sich die Lärchen besser ausbreiten.

Lärchen-Holz ist das schwerste und härteste Nadel-Holz.
Aus Lärchenholz baut man Türen, Fenster-Rahmen, Böden, Treppen und so weiter.
Auch für Wände oder für den Dach-Stock eignet es sich.
Man braucht es aber auch für Brücken, Boote und viele andere Dinge.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Lärchen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.