Das Mini-Klexikon ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Mehl

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Bäckerin wägt Mehl ab.
Sie macht daraus Brote oder Kuchen.

Mehl ist ein ganz feines Pulver.
Meist denken wir an das Mehl, das wir in der Küche oder in der Backstube verwenden.
Es entsteht, wenn man Getreidekörner fein vermahlt.
Das geschieht in einer Mühle.

Aus Mehl und Wasser kann man gut einen Teig kneten.
Brotteig soll nicht klebrig sein.
Kuchenteig ist etwas flüßig.

Es gibt auch Mehl, das man nicht essen kann.
Mehl aus Gesteinen braucht man im Garten als Dünger.
Fischmehl kommt von getrockneten Fischen.
Man verfüttert es an andere Fische.
Beim Sägen entsteht Sägemehl.
Das kann man zu kleinen Klumpen pressen und verbrennen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Mehl“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.