Das Mini-Klexikon ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Paradies

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
So hat ein Künstler das Paradies gemalt.

Ein Paradies ist ein besonders schöner Ort.
Früher bedeutete das Wort „Tiergarten“.

Aus der Bibel kennt man die Geschichte von Adam und Eva.
Die lebten im „Garten Eden“.
Man bezeichnet ihn oft als Paradies.

Der Garten war grün und hatte vier Flüsse.
Es gab viele Bäume mit süßen Früchten.
Es gab auch viel Gold und Edelsteine.

Im Christentum denkt man beim Paradies auch an den Himmel.
Dort wohnen Gott und die Engel.
Die gläubigen Menschen hoffen, dass sie nach ihrem Tod in dieses Paradies kommen.

Im Islam gibt es auch ein Paradies
Es heißt „Dschanna“.
Dort wohnten am Anfang Adam und Eva.
Es ist aber nicht klar, ob die Menschen nach ihrem Tod auch an diesen Ort kommen.
Vielleicht kommen sie auch in ein anderes Paradies.

Heute benutzen wir den Ausdruck „Paradies“ oft für etwas besonders Schönes:
Wir verbrachten einen paradiesischen Urlaub.
Wir lagen an einem paradiesischen Strand.
Wir denken nicht nur an einen sehr schönen Ort.
Meist denken wir auch daran, dass wir dort nichts zu tun haben.




Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Paradies“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.