MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Claude Monet

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Bild will einen Eindruck vermitteln.
Es will nicht möglichst genau sein wie ein Foto.

Claude Monet war ein Maler aus Frankreich.
Man sagt ungefähr „Clood Mo-nee“.
Er wurde bekannt für Bilder, die man „impressionistisch“ nennt.
Eine Impression ist ein Eindruck.
Bei dieser Kunst-Richtung geht es mehr um Eindrücke, und nicht so sehr um die genaue Wirklichkeit.
Es geht vor allem um Licht und Farben.

Oscar-Claude Monet wurde in Paris geboren.
Es war im Jahr 1840.
Eigentlich sollte er einmal den Laden seines Vaters über-nehmen.
Aber schon früh begann er mit dem Malen.
Er zeichnete zum Beispiel Menschen und verkaufte die Bilder.

Er war zwei Jahre lang Soldat und lebte im Ausland.
Danach studierte er eine Zeit lang Kunst an einer Universität.
Er versuchte aber vom Malen zu leben.
Deshalb war er meistens eher arm und hatte Schulden.

Monet war zweimal verheiratet:
Seine erste Frau Camille starb an Tuberkulose.
Das ist eine Krankheit an der Lunge.
Er erlebte auch, wie seine zweite Frau Alice starb, und auch sein ältester Sohn.

Claude Monet selbst wurde 86 Jahre alt.
Er starb im Jahr 1926 an Lungen-Krebs.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Claude Monet“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.