MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Elektrizität

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elektrizität kann man nicht sehen.
Man sieht bloß die Leitungen.

Die Elektrizität ist eine Kraft in der Natur.
Man sieht sie am besten in einem Blitz am Himmel.
Heute stellen die Menschen viel künstliche Elektrizität her.
Eigentlich ist das elektrischer Strom.
Man spricht auch oft einfach von Strom.

Mit Elektrizität macht man zum Beispiel Licht.
Man bringt damit auch ein Radio oder eine Maschine zum Laufen.
Elektrizität erhitzt auch das Bügel-Eisen oder die Herd-Platte.
Elektrizität macht auch Licht oder bringt die Bilder auf den Fernseher.
Einen elektrischen Motor hört man fast nicht.
Ohne elektrischen Strom würde die heutige Welt nicht funktionieren.

Elektrizität können die Menschen heute selber her-stellen.
Es braucht dazu eine besondere Maschine, einen Generator.
Den muss man mit viel Kraft an-treiben.
Man nimmt dazu zum Beispiel ein Wasser-Rad in einem Fluss.
Es geht auch mit einer Dampf-Maschine.
Den Dampf macht man oft mit Kohle, die man verbrennt.

Ganz anders geht es mit der Sonne.
Ein Sonnen-Kraft-Werk ist ein Solar-Kraft-Werk.
Dazu braucht man besondere Platten, die man erst herstellen muss.
Daran kann man zwei Drähte anschließen, die Strom liefern.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Elektrizität“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.