Marco Polo

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
So hat sich ein Maler vor-gestellt, wie die Polos mit Schiffen und Last-Tieren gereist sind.

Marco Polo war ein Kauf-Mann, wie schon sein Vater und sein Onkel.
Sie lebten im 13. Jahrhundert in der Stadt Venedig in Italien.
Das war im Mittel-Alter, vor etwa acht-hundert Jahren.
Die drei reisten durch Asien bis nach China
Das war damals eine außer-gewöhnlich lange Reise.

Nach vielen Jahren kam Marco Polo wieder zurück in seine Heimat.
Später wurde er einmal in einem Krieg Gefangener.
Da ließ er seine Erlebnisse auf-schreiben.
Er berichtete nicht nur vom Reichtum in China.
Er erzählte auch von vielen Erfindungen.
Zum Beispiel von Geld aus Papier statt aus Münzen.

Damals hielten die Menschen in Europa ihn für einen Angeber und Lügner.
Heute denken die meisten Wissenschaftler, dass er wirklich in China gewesen ist.
Er hat nämlich viel Richtiges berichtet.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Marco Polo“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.