MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Olympischen Spiele.

Umweltverschmutzung

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sieht man die Umwelt-Verschmutzung besonders gut.

Umwelt-Verschmutzung bedeutet:
Der Mensch wirft seine Abfälle einfach weg.
Er über-lässt sie einfach der Umwelt.
Das kann Plastik sein oder andere Dinge, die einfach weg-geworfen werden.
Sie gelangen in die Wiesen und Wälder, auf die Äcker und ins Wasser.

Das Wasser aus dem Klo sollte man auch nicht einfach in einen Fluss leiten.
Man sollte es in einer Klär-Anlage reinigen.
Sonst ist das auch Umweltverschmutzung.
Manche Fabriken schütten auch flüssige Abfälle einfach weg.
Sie gelangen oft in die Gewässer.
Das nennt man die Gewässer-Verschmutzung.

Viele flüssige Abfälle gelangen in den Boden.
Das ist besonders schlecht für die Pflanzen und die Tiere.
Die Bauern können dann weniger ernten.
Das nennt man die Boden-Verschmutzung.

Auch viele Fabriken verschmutzen die Umwelt.
Aus vielen Kaminen kommt giftiger Rauch.
Auch unsere Autos und Heizungen stoßen giftigen Rauch aus.
Das nennt man die Luft-Verschmutzung.

Eine weitere Gefahr sind die Atom-Kraft-Werke.
Dort kann man die Umweltverschmutzung nicht sehen.
Sie senden un-sichtbare Strahlen aus.
Es bleiben auch sehr giftige Abfälle übrig.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Umweltverschmutzung“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.