Zuckerfest

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Menschen kaufen Süß-Speisen für das Zucker-Fest.

Das Zucker-Fest ist ein Fest im Islam.
Es schließt den Fasten-Monat ab, den Ramadan.
Deshalb nennt man es auch Ramadan-Fest.
Drei Tage lang feiern die Familien und Freunde, dass das Fasten zu Ende ist.

Die Vor-bereitungen beginnen schon am Ende der Fasten-Zeit.
Die Familien kaufen viele Süßigkeiten ein
Sie kochen auch Gerichte, die sie von früher kennen.
Dazu kommen Geschenke für die Kinder.

Wenn die Männer von ihrem Gebet nach Hause kommen, kann das Fest beginnen.
Als erstes geht man zum Fried-Hof.
Dort denkt man an Verwandte, die schon gestorben sind.
Danach besucht man Familie und Freunde.
Jedes Mal essen die Menschen gemeinsam ganz viel Süßes.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Zuckerfest“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.