Josef Stalin

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josef Stalin mit etwa 58 Jahren

Josef Stalin war ein Politiker in Russland und später in der Sowjetunion.
Seit etwa dem Jahr 1927 war er der Diktator der Sowjet-Union.
Ein Diktator herrscht mit viel Gewalt.
Er war auch der Chef der kommunistischen Partei.

Josef Stalin wurde im Jahr 1879 im heutigen Land Georgien geboren.
Zuerst sollte er Priester werden.
Doch dann schloss er sich Kommunisten an.
Die kämpften gegen den Zaren, den russischen Kaiser.
In dieser Zeit beraubte er zum Beispiel Banken, damit die Kommunisten Geld hatten.

Im Jahr 1924 starb Lenin, der Gründer der Sowjetunion.
Darauf wurde Stalin sein Nach-Folger.

Stalin schloss im Jahr 1939 einen Vertrag mit Deutschland, das von Adolf Hitler regiert wurde.
Hitler sollte sich frei fühlen, Polen anzugreifen.
Daraus entstand der Zweite Weltkrieg.
Zwei Jahre später überfiel Hitler aber auch die Sowjetunion.
Es dauerte vier Jahre, bis Hitler besiegt war.

In der Sowjetunion ließ Stalin viele Fabriken, Straßen und Kanäle bauen.
Wenn er es wollte, mussten ganze Völker ihre Heimat verlassen.
Wie viele Leute dabei umkamen, war ihm egal.

Als er auch über die Land-Wirtschaft befehlen wollte, kam es zu einer Hungers-Not.
Allein dadurch starben über eine Million Menschen.
Man vermutet heute, dass durch Stalin insgesamt vier bis zehn Millionen Menschen gestorben sind.

Josef Stalin blieb Herrscher bis zum Jahr 1953.
Dann starb er mit 74 Jahren.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Josef Stalin“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.