Steuer

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Steuer-Erklärung für einen Einwohner.

Eine Steuer ist ein bestimmter Geld-Betrag.
Jeder Einwohner oder jede Familie muss diesen Betrag bezahlen, aber auch jedes Unternehmen.
Das Geld erhält die Gemeinde, der Kanton oder das Bundes-Land und auch der Staat.
Die brauchen das Geld für den Bau von Kranken-Häusern, Schulen, Hallen-Bädern und anderen Gebäuden.
Sie bezahlen damit aber auch die Armee und viele andere Dinge.
Auch die Politiker oder andere Angestellte werden daraus bezahlt, zum Beispiel Lehrer.

Für Steuern, die man bezahlt, kann man nicht direkt etwas verlangen.
Man kann aber nutzen, was einem zur Verfügung gestellt wird:
Kinder dürfen kostenlos zur Schule gehen.
Es gibt Krankenhäuser und Alten-Heime und viele andere Dinge.

Nicht jeder zahlt gleich viel Steuern.
In jedem Land ist genau festgelegt, wer wie viel Steuern bezahlen muss.
Der wichtigste Punkt bei der Berechnung ist das Einkommen:
Wer viel Geld verdient, muss auch mehr Steuern bezahlen.
Jemand der weniger verdient, muss auch weniger abgeben.
Wer Kinder hat, die noch zur Schule oder Universität gehen, muss oft auch weniger Steuern bezahlen.
So gibt es eine Vielzahl an Regeln, die besagen, wer wie viele Steuern zahlen muss.
Am Ende eines Jahres füllen Erwachsene deshalb ihre Steuer-Erklärung aus.
Damit man ihren Steuer-Beitrag berechnen.

Es gibt auch besondere Steuern.
Die bezahlt man zum Beispiel für ein Auto.
Mit diesem Geld werden dann Straßen gebaut.

Es gibt auch die Waren-Umsatz-Steuer.
Jedes Mal, wenn zum Beispiel etwas in einem Laden verkauft wird, bezahlt man damit eine Steuer.

Dann gibt es noch die Mehr-Wert-Steuer.
Maler, Friseure und viele andere bezahlen diese Steuer auf ihre Dienst-Leistungen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Steuer“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.