MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Erste Hilfe und den Not-Ruf.

Maria (Mutter von Jesus)

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Glas-Fenster zeigt Maria mit ihrem Sohn Jesus.

Maria wurde bekannt, weil sie die Mutter von Jesus ist.
Sie wird in der Katholischen Kirche besonders verehrt.
Auch der Koran erzählt von Maria.
Der Koran ist das wichtigste Buch im Islam.

Das Neue Testament erzählt vor allem von Maria wenn es um ihren Sohn Jesus geht.
Lukas erzählt in seinem Evangelium genau was vor der Geburt von Jesus geschehen ist:
Ein Engel kommt zu Maria und sagt ihr sie sei besonders von Gott gesegnet.
Sie würde einen Sohn gebären.
Der würde so wichtig sein wie früher der König David.
Der Vater des Kindes würde jedoch nicht Josef sein sondern der Heilige Geist.
Josef war Marias Verlobter also ihr späterer Ehe-Mann.

Während der Schwangerschaft mussten Maria und Josef in die Heimatstadt von Josef gehen.
Das hatte Herodes befohlen.
Er war damals der Chef im Land.

Sie sollten sich dort auf dem Amt einschreiben lassen.
Sie fanden keinen Ort für die Nacht und blieben deshalb in einem Stall.
Dort brachte Maria das Kind zur Welt.
Aus Angst vor den Römern mussten sie später auch noch nach Ägypten fliehen.

Es gibt ein besonderes Gebet, das sich an Maria richtet.
Es beginnt mit „Gegrüßt seist du, Maria“.
Das sind die Worte die der Engel bei seinem Besuch zu Maria sagte.
In der Lateinischen Sprache heißt es „Ave Maria“.
Dieses Gebet wurde oft vertont.
Man kann es jetzt also singen und es gibt berühmte Musik dazu.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Maria (Mutter von Jesus)“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.